Ist ein abtrünniger Christ noch gerettet?

Antworten



Dies ist eine Frage, die im Laufe der Jahre endlos diskutiert wurde. Das Wort Abtrünnige oder Abtrünnige kommt im Neuen Testament nicht vor und wird im Alten Testament hauptsächlich für Israel verwendet. Obwohl die Juden Gottes auserwähltes Volk waren, kehrten sie Ihm ständig den Rücken zu und rebellierten gegen Sein Wort (Jeremia 8,9). Deshalb wurden sie gezwungen, immer wieder Opfer für die Sünde zu bringen, um ihre Beziehung zu dem Gott, den sie beleidigt hatten, wiederherzustellen. Der Christ jedoch hat sich des vollkommenen, ein für alle Mal geopferten Christus bedient und braucht kein weiteres Opfer für seine Sünde. Gott selbst hat unsere Errettung für uns erlangt (2. Korinther 5,21), und weil wir von ihm gerettet sind, kann ein wahrer Christ nicht abfallen, um nicht zurückzukehren.

Christen sündigen (1. Johannes 1,8), aber das christliche Leben ist nicht mit einem Leben in Sünde zu identifizieren. Gläubige sind eine neue Schöpfung (2. Korinther 5,17). Wir haben den Heiligen Geist in uns, der gute Frucht hervorbringt (Galater 5,22-23). Ein christliches Leben sollte ein verändertes Leben sein. Christen wird vergeben, egal wie oft sie sündigen, aber gleichzeitig sollten Christen ein immer heiligeres Leben führen, wenn sie Christus näher kommen. Wir sollten ernsthafte Zweifel an einer Person haben, die behauptet, ein Gläubiger zu sein, aber ein Leben führt, das etwas anderes sagt. Ja, ein wahrer Christ, der in die Sünde zurückfällt, ist immer noch gerettet, aber gleichzeitig ist eine Person, die ein von Sünde kontrolliertes Leben führt, kein wahrer Christ.



Was ist mit einer Person, die Christus verleugnet? Die Bibel sagt uns, dass eine Person, die Christus verleugnet, Christus nie wirklich gekannt hat. 1. Johannes 2:19 erklärt: Sie sind von uns ausgegangen, aber sie gehörten nicht wirklich zu uns. Denn wenn sie uns gehört hätten, wären sie bei uns geblieben; aber ihr Gehen zeigte, dass keiner von ihnen zu uns gehörte. Eine Person, die Christus ablehnt und dem Glauben den Rücken kehrt, zeigt, dass sie nie zu Christus gehört hat. Wer zu Christus gehört, bleibt bei Christus. Diejenigen, die ihrem Glauben abschwören, hatten ihn nie. 2. Timotheus 2:11-13, Hier ist ein vertrauenswürdiger Spruch: Wenn wir mit ihm gestorben sind, werden wir auch mit ihm leben; wenn wir ausharren, werden wir auch mit ihm herrschen. Wenn wir ihn verleugnen, wird er auch uns verleugnen; wenn wir untreu sind, wird er treu bleiben, denn er kann sich selbst nicht verleugnen.



Top